Dr.
Michael
Otto

Weitblick und Augenmaß, Innovationsfreude und Verantwortungsbewusstsein bestimmen seinen beruflichen Lebensweg. Partnerschaftlichkeit und Wertschätzung für die Leistung anderer prägen sein gesellschaftliches Wirken. Chancengleichheit und die Hilfe zur Selbsthilfe kennzeichnen sein stifterisches Handeln. Neugier, Bescheidenheit und ein untrüglicher Blick für das Wesentliche - dafür steht der Mensch Michael Otto.

 
  •  

    1970-1979

    Entwicklung zum Konzern
    Die Dekade der siebziger Jahre steht für Otto ganz
    im Zeichen von Expansion und Aufstieg zum
    Handels- und Dienstleistungskonzern.

    Dr. Michael Otto tritt in das väterliche Unternehmen ein und übernimmt den Vorstandsbereich Einkauf

    Den Vorstandsvorsitz hat Günter Nawrath, der von Werner Otto bereits 1966 als Interimsmanager berufen wurde.
     

    Gründung des Hermes Versand Service

    Der Otto Versand gründet einen eigenen Zustelldienst. Bis zum Jahresende werden 50 Prozent des Paketaufkommens postunabhängig zugestellt.
     

    Internationale Expansion beginnt

    Mit Beteiligungen an Heinrich Heine, Karlsruhe (zunächst 50 Prozent, seit 1981 ganz im Konzern), und 3 Suisses International, Frankreich (zunächst 25 Prozent, seit 1981 50 Prozent), beginnt die Entwicklung zum internationalen Konzern.
     

    Übernahme der Aktienmehrheit des Schwab Versand

    Der Otto Versand übernimmt die Aktienmehrheit am Schwab Versand, Hanau. Jetzt ist der Otto-Konzern weltweit die Nr. 3 unter den Versandhändlern - nach der amerikanischen Sears-Gruppe und Quelle.
     
  •  

    1980-1989

    Internationalisierung des Konzerns
    1981 übernimmt Michael Otto den Vorstandsvorsitz. Unter seiner
    Leitung wird Otto zur größten Versandhandelsgruppe der Welt.

    Dr. Michael Otto wird neuer Vorstandsvorsitzender

    Der Vorstandsvorsitzende Günter Nawrath wechselt in den Aufsichtsrat. Dr. Michael Otto übernimmt den Vorstandsvorsitz der Otto Gruppe.
     

    Umweltschutz wird erklärtes Unternehmensziel und Dr. Michael Otto Manager des Jahres

    Auch in ökologischer Hinsicht bestätigt der Otto seine Vorreiterrolle im Versandhandel: Umweltschutz wird ausdrückliches Unternehmensziel.
     

    Weitere Expansion und erster Schritt nach Asien

    Der Otto-Konzern beteiligt sich an Alba Moda, Bad Salzuflen, gründet Bon Prix, Hamburg, Otto Sumisho, ein Joint Venture mit der Sumitomo Corporation in Japan.
     

    Otto steht an erster Stelle der Weltrangliste des Versandhandels

    Der Otto-Konzern erwirbt die Versandhäuser Witt/Weiden und Venca (heute C.I.F.D.), Spanien.
     

    Beteiligung an SportScheck und ModenMüller

    Otto beteiligt sich an SportScheck, München und ModenMüller, heute: OTTO Österreich.
     
  •  

    1990-1999

    Globalisierung & Diversifizierung
    Im Zuge der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten beschert die erste Hälfte der 90er Jahre eine temporäre Sonderkonjunktur. Die zweite Hälfte der 90er Jahre steht ganz im Zeichen der neuen Medien. Mit vielfältigen Engagements in Asien und Europa setzt Otto auf die Strategie einer weit reichenden Diversifizierung.

    Dr. Michael Otto wird Öko-Manager des Jahres 1991

     

    Gründung der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz

    Stiftungszweck ist der Schutz und Erhalt der Lebensgrundlage Wasser sowie von Wasser geprägten Lebensräumen.
     

    Otto goes online

    Der Otto Versand ist mit seinem umfangreichen Warenangebot erstmals im Internet vertreten: www.otto.de.
     

    Neue Medien auf dem Vormarsch

    Der komplette Otto-Katalog erscheint nun im Internet.
     

    Dr. Otto erhält den deutschen Umweltpreis 1997 der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

     

    Expansion nach Amerika

    Otto beteiligt sich an Crate and Barrel, Chicago, Illinois, sowie am Versandhaus Baur in Burgkunstadt
     
  •  

    Seit 2000

    Innovationen
    für die Zukunft
    Die Otto Group bestätigt mit innovativen Konzepten, noch stärkerer Kundenorientierung und neuen Vertriebswegen besonders im Bereich neue Medien sowie einer wachsenden Internationalisierung und Diversifikation ihre Innovations- und Marktführerschaft.

    Gruppe ist weltweit die Nr. 2 im B2C-Online-Handel

    Die Otto Gruppe ist jetzt nach Amazon der zweitgrößte Online-Händler der Welt im reinen Endverbrauchergeschäft. Der Otto-Konzern gründet discount24, travelchannel.de, Obi@Otto und beteiligt sich an myToys.de. www.otto-office.com geht online.
     

    Dr. Michael Otto wird in die DMA Hall of Fame, New York, 2001 aufgenommen

    In Deutschland wird er zum zweiten Mal Manager des Jahres (nach 1986)
     

    Gründung der Aid by Trade Foundation

     

    Dr. Michael Otto erhält das Große Bundesverdienstkreuz mit Stern

     

    Expansion nach Russland

    Die Otto Group und die russische PPE Group (inzwischen Direct Group) gründen ein Joint Venture in Russland.
     

    Deutscher Gründerpreis fürs Lebenswerk für Vater und Sohn

    Prof. Werner Otto und Dr. Michael Otto erhalten für ihr Lebenswerk den Deutschen Gründerpreis.
     

    Dr. Michael Otto wechselt nach 26 Jahren im Vorstandsvorsitz in den Vorsitz des Aufsichtsrates

    Hans-Otto Schrader wird zum Oktober 2007 neuer Vorstandvorsitzender der Otto Group.
     

    Dr. Michael Otto wird Ehrenbürger der Freien und Hansestadt Hamburg

     
 
Copyright © 2017 Otto Group